KREMER Pigmente Logo

 

52200 Lasurgelb



C.I. Pigment Yellow 42
CAS-Nr.: 1309-37-1      EINECS-Nr. 215-168-2

Chemische Charakterisierung:
Synthetisches Eisenoxidhydrat bzw. Eisen-III-oxid. Sie enthalten kein kristallines Siliziumdioxid.

Toxikologie:
Eisenoxid-Pigmente zeigten im Tierversuch keine akute Toxizität. Prüfungen zur akuten Haut- und Schleimhautreizung ergaben keine akute Reizwirkung. Extreme Staubbelastung kann durch mechanische Einwirkung zu einer kurzfristigen Reizung der Augen führen.

Ökologie:
Eisenoxide sind natürliche Bestandteile fast aller Gesteine und Böden. Durch den inerten, praktisch unlöslichen Charakter stellen die Pigmente keine Geahr für die Umwelt dar. Aus dem Abwasser können sie mechanisch entfernt werden. Bei Ablagerung aug einer Deponie werden keine gelösten Schwermetalle an das Sickerwasser abgegeben.

Kennzeichnung:
Kein gefährlicher Stoff im Sinne der Gefahrstoffverordnung bzw. entsprechender EU-Regelungen.

Gefahrgutklassifizierung:
Kein Gefahrgut im Sinne der Transportvorschriften

Schwermetallgehalte:
Diese Pigmente enthalten rezepturgemäss keine Blei-, Cadmium-, Chrom-VI- und Quecksilberverbindugnen. Der Gesamtgehalt dieser Elemente liegt nach Typmusterprüfungen in der Summe unter 100 mg/kg und damit unter dem Grenzwert der EU-Verpackungsrichtlinie sowie dem amerikanischen CONEG-Modell. Technisch bedingte Verunreinigungen liegen durchschnittlich bei den folgenden Werten (Gesamtgehalte):

Arsen < 3 mg/kg     Cobalt < 20 mg/kg
Antimon < 5 mg/kg     Nickel 50 mg/kg
Blei < 20 mg/kg     Selen 1 mg/kg
Cadmium < 10 mg/kg     Quecksilber 1 mg/kg
Chrom 50 mg/kg     Zink 50 mg/kg
Kupfer < 20 mg/kg

Die konstitutionellen Gehalte an Eisen liegen bei Eisenoxidgelb bei 58% und bei Eisenoxidrot bei 63%.

Halogengehalt: rezepturgemäss kein Halogen

MAK-Wert:
Allgemeiner Staubgrenzwert von 6 mg/m3 (Vorschlag der MAK-Kommision = 1,5 mg/m3 aleolengängiger Staubanteil - noch nicht in die TRGS 900 aufgenommen.)

Wassergefährdungsklasse: WGK 0 (KBwS-Einstufung)

 

Lebensmittelrechtliche Bestimmungen
Das Produkt erfüllt nach Typmusterprüfungen (TYP 8081) u.a. die Reinheitsanforderungen folgender lebensmittelrechtlicher Bestimmungen (siehe auch Punkt Schwermetallgehalte):

Europa: Resolution AP (89)
Deutschland: BgVV Empfehlung IX., 190. Mitteilung vom 1.6.1994
USA: In der FDA-Posivliste enthalten (21CFR, Paragraph 178.3297)
Frankreich: Brochure N° 1227
Italien: Decreto Ministeriale vom 21.03.1973
Spanien: Resolucion del 4.11.82 de la Subsecretaria de Sanidad

Sie zeichnen sich bei der Einfärbung von Kunststoffen im Kontakt mit Lebensmittel durch absolute Migrationsechtheit aus.

Kinderspielzeug:
Das Pigment erfüllt nach Typmusterprüfungen (Typ 8082) die Reinheitsanforderungen der europäischen Kinderspielzeugnorm EN 71 Teil 3.

Registrierungstatus:
Die Produkte sind in den Chemikalieninventaren folgender Länder gelistet: EU (EINECS), USA (TSCA), Kanada (DSL), Japan (MITI), Australien (AICS), Korea (TCCL), Philippinen (PICCS), Schweiz (BAGT-Nr. 698000, Giftkl. frei).

Weiter chemikalienrechtliche Regelungen:
Die Produkte fallen nicht unter die Bestimmungen des Chemiewaffenübereinkommens und enthalten keine Stoffe, die in der Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) genannt sind. Sie werden ohne die Verwendung von ozonzerstörenden Stoffen hergestellt (Montrealer Abkommen - Ozone Depleting Substances).
TA-Luft:      Ziffer 3.1.3 - Gesamtstaub

Home - Kremer Pigmente GmbH & Co. KG